• Schnellsuche freie Zimmer

Geschichte Loddin-Köslpinsee Seebad Loddin-Kölpinsee und Umland

Geschichte Loddin-Köslpinsee

Erstmals urkundlich erwähnt wurde Loddin als „Lodino“ 1270. Der Name stammt von der slawischen Bezeichnung für „Lachs“ und bedeutet so viel wie „Dorf an der Lachsbucht“. Ausgrabungen haben aber belegt, dass sich im Umfeld des heutigen Ortes bereits ein bronzezeitliches Siedlungsgebiet aus der Zeit von 1800 bis 600 v.Ch. befunden hat. Loddin entwickelte sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem typischen Bauern- und Fischerdorf, später zu einem Ferien- und Erholungsort. Zu Loddin gehören die Ortsteile Kölpinsee, der früheren Wüstung Culpin, und Stubbenfelde.

- Anzeige -

Geschichte Loddin-Köslpinsee

17459 Loddin

Das könnte Sie noch interessieren

Möchten Sie weitere Urlaubstipps? Hier finden Sie viele schöne Freizeitideen.

Unsere Empfehlungen

Suchen Sie weitere Tipps für Ihren Urlaub in Loddin/Kölpinsee? Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Angebote

Das besondere Arrangement, spezielle Angebote für einen Kurzurlaub, die Nebensaison, Gruppen ... Entdecken Sie unsere Angebote.